Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

KulturPott

KulturPott - Die erste gemeinsame AG der AES-Standorte


Aalto Theater, Ballett, Casa, über die Folkwang Universität der Künste zur Sinfonie und nicht zuletzt die Zeche Zollverein. Ziemlich schnell stellt man fest, dass man mühelos mithilfe der kulturellen Highlights im RuhrPott das Alphabet buchstabieren kann.

Aber was ist das eigentlich genau, die Kultur im Pott? Ekkehard Linneweber (Musik- und Informatiklehrer an beiden Standorten) geht mit der ersten gemeinsamen AG der Albert-Einstein-Schule in Rellinghausen und Kettwig auf Spurensuche. Acht bis Zehntklässler konnten sich für eine AG bewerben, die unterschiedliche Veranstal-tungen und Führungen besuchen wird. Alleine in Kettwig gab es über 40 Anmeldun-gen, so dass die Zusammensetzung der AG ausgelost werden musste. Bei den Be-suchen bleibt es aber nicht, denn die Schüler sollen Bühnenluft schnuppern und Vieles selbst ausprobieren. Das Aalto-Theater wird seine Pforten öffnen, um spezielle Berufe vorzustellen und Lampenfieber wird spürbar werden, wenn eine moderierte Probe zu einer Oper besucht wird.

Bei der Frage danach, was eigentlich Kultur ist, gaben die 17 Schülerinnen und Schüler ganz unterschiedliche Antworten. "Etwas, was einen bewegt." "Mit meiner Familie in Italien Kirchen besuchen." "Schnulziges Tanzen." "Alles, was cool ist." Spannende Ansätze, die in den nächsten gemeinsamen Monaten vertieft oder über den Haufen geworfen werden können.

Das Programm der AG klingt spannend und der AG-Lehrer Linneweber kann seine Begeisterung nicht verbergen: "Wir werden viele verschiedene kulturelle Bereiche kennen lernen und besuchen im ersten Schulhalbjahr daher das Konzert "Aus der neuen Welt" von Antonin Dvorak in der Philharmonie, das Schauspiel "Tschick" in der Casa, das Singspiel "Die Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart im Aalto, das Ballet/Tanztheater "3 by Ekman" im Aalto oder auch die Oper "Turandot" von Giacomo Puccini im Aalto."

Am 25.10. besuchte die AG einen ersten Workshop. Das Thema war unter anderem: die Entstehung und Realisierung eines Bühnenbildes. Über dieses und alle weiteren Events werden die AG-Teilnehmer regelmäßig auf der Homepage der AES (www.aes-essen.de) berichten.

Ganz besonders freut es Herrn Linneweber und die gesamte AG , dass der Förder-verein der Schule sich bereit erklärt hat, die Kosten für die Eintrittskarten der Schüler zu übernehmen. Kulturhauptstadt war Essen 2010, aber die Eltern, Schüler und Lehrer der AES ermöglichen den Kultur (im) Pott auch in der Gegenwart.

Melanie Kühn



Veröffentlicht am:
29.09.2017