Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Aufruf aus Frankreich

Schweigeminute für ermordeten Lehrer

Um 11.15 h hielt der Unterrichtsbetrieb an. Die gesamte Schülerschaft der AES schloss sich der europaweiten Gedenkminute für den von islamistischen Terroristen ermordeten französischen Geschichtslehrer Samuel Paty an und verharrte in Schweigen.
Vorausgegangen war ein Aufruf des französischen Bildungsministers Blanquer an alle europäischen Staaten mit der Bitte um eine solidarische Geste. NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer gab die Bitte an die Schulen weiter. In dem Rundschreiben hieß es: „Lassen Sie unser geeintes Schweigen sprechen als Zeichen des Mitgefühls für die Hinterbliebenen und die Schulgemeinde des Collège Bois d´Aulne bei Paris, als starkes Signal gegen Gewalt an Lehrerinnen und Lehrern in Frankreich, Deutschland, Europa und weltweit, welche die europäischen Werte von Demokratie, Frieden und Meinungsfreiheit verteidigen.“
Die AES-Schülerschaft war sich einig, dem Aufruf zu folgen und Solidarität zu zeigen. Der Schweigeminute war ein „altersangemessenes“ Gespräch zum Thema vorausgegangen, wie das Ministerium vorgeschlagen hatte.


Die AES-Schülerschaft demonstrierte Solidarität mit den französischen Lehrerinnen und Lehrern und gedachte der Opfer.

MR



Veröffentlicht am:
06.11.2020