drucken | schliessen
Albert-Einstein-Realschule Essen-Rellinghausen

Schülerwettbewerb zur politischen Bildung

Geldpreis für AES-AG

„Wow, cool, juhu, Daumen hoch.“ Das waren die Reaktionen der Video-Referat-Gruppe der AG Politische Bildung, als sie von ihrem Gewinn erfuhr. Als erste hatte Charlotte die Nachricht im Netz gefunden und flugs alle anderen über die Cloud informiert. 100 Euro beträgt der Preis für ihren Filmbeitrag beim bundesweiten Schülerwettbewerb zur politischen Bildung, in dem es um den Klimawandel und gesellschaftliche Auswirkungen geht. Die entsprechende Urkunde ist angekündigt. Dies ist dann bereits der zweite Geldpreis einer AES-Gruppe in diesem Wettbewerb.


Aufklären, inspirieren, motivieren – mit diesen Zielen hat das Video-Referat der AES-Politik AG einen Geldpreis gewonnen.


Die zwölf Filmemacher waren zwar sehr optimistisch, trotzdem ist die Überraschung groß. Zumal sie auf den letzten Drücker noch Hand anlegten um den Abgabetermin nicht zu verpassen. Und so gelang es ihnen, ihr Anliegen, dem Klimawandel mit „einfachen, kleinen Schritten“ im persönlichen Umfeld zu begegnen, in Bild und Ton so überzeugend umzusetzen, dass die Jury ihnen den Preis zuerkannte. Auch AG-Leiter Leiter Dominik Adlers freut sich sehr über die „Wertschätzung ihrer Arbeit“.
Der größte Teil der Gruppe wird auch im nächsten Jahr noch an der AES lernen und so wieder die Gelegenheit haben, am Bundeswettbewerb teilzunehmen. Was die Gruppe mit dem Preisgeld anfangen will, wird noch zu diskutieren sein. Ihr wird schon etwas einfallen.

MR




Veröffentlicht am:
22.02.2021

 


URL: http://www.aes-essen.de//de/Newsmeldung?newsid=1062&printview=1
© 2002 - 2014 Albert-Einstein-Realschule — Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen