Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Mein Auslandsstipendium in Malta

Porto-Azzuro-Aparthotel - Malta
Porto-Azzuro-Aparthotel, rechts Marina

AES vom 20.05.2007
Von Marina Badorrek, 9b

Vom 26.03. - 20.04.2007 hatte ich die Möglichkeit ein Praktikum, in einem Hotel auf Malta zu absolvieren. 
Zusammen mit 6 anderen Stipendiaten flog ich insgesamt 4 Std. zur südländischen Insel. Dort wurden wir von unseren Gastfamilien, in denen wir die nächsten 4 Wochen wohnten, sehr herzlich begrüßt. Am ersten Tag durften wir uns mit der Umgebung vertraut machten und besuchten den nahe gelegen Strand.

Unser erster Arbeitstag im „Porto-Azzuro-Aparthotel“  begann um 8.00 Uhr. Wir wurden in verschiedene Bereiche eingeteilt wie Küche, Restaurant, Bar, Elektriker und Rezeption. Ich arbeitete zusammen mit einer Angestellten an der Rezeption. Dort erledigte ich Aufgaben wie z.B. das Betreuen von Hotelgästen oder Beantworten von Telefonkunden. Ebenfalls war es mir gestattet, den anreisenden Gästen ihre Zimmer und das Hotel sowie die Hotelanlage zu zeigen.

Meine Arbeitszeit betrug pro Tag 8 Stunden. Dazwischen hatte ich 1 Stunde Mittagspause. Die Arbeit an der Rezeption war sehr vielseitig, interessant und hat mir sehr gut gefallen. Zu alle dem habe ich neue Freundschaften knüpfen und habe viele Erfahrungen für meinen spätere Berufslaufbahn sammeln können.

Außerhalb der Arbeit im Hotel haben wir an  3 Tagen Ausflüge rund um die Insel gemacht. Wir standen auf dem höchsten Aussichtspunkt Maltas, haben Museen und Kirchen besichtigt und hatten einige Stunden um Souvenirs und ähnliches zu kaufen. Außerdem verbrachten wir einen Tag auf der Schwesterninsel Gozo.

Das Stipendium hat mir sehr viele neue Erfahrungen gebracht, dazu kommt, dass ich sehr viele neue Freunde gefunden und einen sehr guten Einblick in das Hotelbusiness bekommen habe.

Ich kann nur jedem Schüler empfehlen, sich um eines dieser Stipendien zu bewerben, da es eine Erinnerung sein wird, die man nicht vergisst.  

N.N.
N.N.

N.N.
N.N.

Rezeption im Porto-Azzuro-Aparthotel
Rezeption im Porto-Azzuro-Aparthotel





Veröffentlicht am:
20.05.2007