Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

NEU an der AES: Die Kreativ AG

15 Mädchen basteln Weihnachtsschmuck

Verkauf am Tag der offenen Tür in der AES


Die Bastlerinnen präsentieren Serviettenhalter für das Fest.

Der lächelnde Schneemann erhält Kulleraugen, ein Weihnachtsbaum glitzernden Schmuck und die frisch getrockneten Christbaumanhänger aus Ton warten auf den goldenen Anstrich. DIY – „do it yourself“, die neue Kreativ-AG an der AES in Kettwig „macht es selbst“ und arbeitet fleißig an dem ersten großen Ziel: Es werden Weihnachtsschmuck und kleine Geschenke gebastelt, die am Tag der offenen Tür der Albert-Einstein-Realschule in Kettwig im Dezember verkauft werden sollen. Die 15 Mädchen arbeiten aber nicht für die eigene Tasche, sondern wollen die Einkünfte dem Förderverein der Albert-Einstein-Realschule spenden.

26°im Oktober bedeutet, es werden Tannen-
bäume und Schneemänner im T-Shirt gebastelt.

Das Besondere an der AG ist, dass sie von zwei engagierten Müttern geleitet wird. Carin Schmidt und Sylvia Petat strahlen, als sie von den ersten Erfahrungen in der AG erzählen: „ Es macht richtig Spaß und die Mädchen arbeiten ganz konzentriert. Wir haben extra eine Glocke besorgt, um für Ruhe zu sorgen, aber die brauchen wir gar nicht!“
Die Schülerinnen aus der fünften bis siebten Klasse geben den zwei Kreativ-Lehrerinnen aber auch Bestnoten und hoffen, dass es im zweiten Halbjahr mit dem Basteln weitergeht. Genügend Ideen, um mehrere Schüler-Generationen phantasievoll werden zu lassen, haben die Mütter auf jeden Fall! „Wir würden gerne mit Altenheimen zusammen arbeiten oder den Außenbereich farbenfroher gestalten. Recycling ist auch ein spannendes Bastelthema, weil man aus alten Dingen etwas Neues gestalten kann.“ Sylvia Petat ist kaum zu bremsen, als sie von den Ideen der AG erzählt.
Schulleiter Wolfgang Neuhaus ist es vor allem wichtig, dass Eltern und Schule so eng zusammen arbeiten: „Der ständige Austausch zwischen Eltern und Kollegium liegt uns am Herzen und es ist schön, wenn Familien zeigen, wie verbunden sie sich der Schule fühlen.“


Kulleraugen, Bömmel und Glitzer schenken Elch & Co ein fröhliches Lächeln.

Die fleißigen Bastlerinnen hoffen aber erst einmal, dass ihre kleinen Kunstwerke am Tag der offenen Tür der AES am 8.12. die Verkaufsschlager werden. Verdient haben es die Kunst und ihre Künstlerinnen auf jeden Fall! Ein heißer Tipp für Last Minute Weihnachtsgeschenke: Tipps zum Nachbasteln gibt es dann bestimmt gratis dazu.
Melanie Kühn
 



Veröffentlicht am:
31.10.2018