drucken | schliessen
Albert-Einstein-Realschule Essen-Rellinghausen

RL Mit Verspätung in Mittenwald

Auch die Klasse 8b kam mit Verspätung in Mittenwald an!



Am 02.02.17 trafen wir uns um 18:00 Uhr vor der Schule auf dem Ardeyplatz und belieferten schon mal die Busse. Am 03.02.17 sollte dann für uns um 7:00 Uhr eine schöne und spannende Klassenfahrt beginnen. Der 1. Bus kam nach einer 11 stündigen Fahrt und einer kurzen Pause bei Mc Donalds an der Jugendherberge in Mittenwald an. Der 2. Bus, in dem auch unsere Klasse saß, kam erst nach 16 Stunden wegen eines defekten Gaspedals an der Herberge an. Nach einer 4 stündigen Fahrt bemerkte der Busfahrer einen Defekt am Gaspedal. Der Busfahrer und unser Klassenlehrer Herr Biesemann versuchten den Schaden zu beheben, doch es klappte nicht wie erwünscht. Der Busfahrer informierte den Abschleppdienst und auch die Polizei. Der Abschleppwagen kam dann auch und zog uns mit einem Abschleppseil von der Autobahn zuerst in eine Nothaltebucht, die Polizei sicherte diesen Vorgang. Dann wurden wir zur nächstliegenden Auto Werkstatt gezogen. Unsere Begleiter Frau Körner und Frau Schellhöh gingen mit uns Schülern einige Meter zu Fuß zu Mc Donalds. Dort  verbrachten wir ca. 2 ½ Stunden, bis unser Bus repariert war. Danach ging die Fahrt endlich ohne Probleme weiter, gegen 22:30 Uhr kamen auch wir glücklicherweise heil an der Jugendherberge an. Prima, unsere Betten waren schon von unseren Kollegen bezogen, wir brauchten nur noch unsere Koffer auspacken und bekamen  ein leckeres Abendbrot.



Am nächsten Morgen wurden wir um 7:00 Uhr von Herrn Knappmann  und Herrn Neuhaus mit einer kleinen Wasserpistole freundlich geweckt. Um 8:00 Uhr öffnete dann der Speisesaal seine Türen und wir bedienten uns an einem reichhaltigen Frühstücksbuffet. Gestärkt, räumten wir unsere Zimmer für die Zimmerolympiade auf und bereiteten für die Lehrer eine kleine Überraschung vor. Anschließend fuhren wir mit beiden Bussen in den hübschen Ort von Mittenwald und ließen uns von den schneeverhangenen hohen Bergen des Karwendels beeindrucken. In der Skischule liehen wir uns Skier, Skistöcke, Skischuhe und teilweise auch Helme aus. Danach fuhren wir ins Skigebiet Kransberg, im Bruno's  Skipark lernten wir die Grundregeln des Skifahrens kennen. Wir lernten täglich neue Pisten und Lifte kennen und erfuhren ständig neue Herausforderungen. Nach einem anstrengenden aber auch schönen Tag freuten wir uns auf ein leckeres Abendbuffet. Die Stimmung auf den einzelnen Zimmern und auf dem Flur war echt super.

Am Donnerstag war der Bayrische Abend, an dem wir das 50.Jubiläum der AES gefeiert haben, bei typisch bayrischem Essen und Musik. Die Stimmung war einfach SUPER! Um 22:00 Uhr war dann Bettruhe.



Ruck zuck ging ein letzter Skitag zu ende. Wer es geschafft hatte den Luttenseelift herunter zu fahren erhielt am letzten Abend eine Urkunde. Die Gewinner der Zimmerolympiade wurden auch bekannt gegeben und erhielten einen Gutschein. Am Samstagmorgen um 9:00 Uhr ging es Richtung Heimat, wir hatten viel Spaß gehabt und haben viele neue Erfahrungen gesammelt  und neue Kontakte geknüpft.
                                 
Sarah und Katharina Bartholomä, 8b



Veröffentlicht am:
26.03.2017

 


URL: http://aes-essen.de/?section=news&cmd=details&newsid=746&printview=1
© 2002 - 2014 Albert-Einstein-Realschule — Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen