Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Soziales Lernen

Lions Quest BroschüreWir fördern Ihr Kind auf der Basis des LIONS-QUEST Programms "Erwachsen werden": Ob als Kind oder Jugendlicher, wir nehmen es mit den Problemen seines Alters und Alltags ernst, gehen auf seine Gefühle ein und stärken sein Selbstbewusstsein. Wir vermitteln unseren Schülern Grundwerte wie Toleranz und Achtung anderen gegenüber und bestärken sie, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Bei Klassenfahrten und an Projekttagen steht die Erlebnispädagogik im Mittelpunkt. Für eine Streitschlichtung sorgen in einer AG ausgebildete Schüler selbst.

Unsere Lehrer, die das Lions-Quest-Programm an unserer Schule vermitteln, wurden mit finanzieller Förderung des Essener Lions-Club Werethina in dem Programm geschult. Hierfür danken wir diesem Lions-Club.

Die Albert-Einstein-Realschule, vertreten durch ihre Schulleiterin Ulrike Liebenau, ist die Essener Projektschule für Lions Quest und unterstützt den Koordinator der Essener Lions-Clubs, Paul Beckmann (LC Essen-Werethina), in besonderem Maße bei der praktischen Umsetzung.

We serve - Lions Club Logo

 

Zur Förderung des sozialen Miteinanders bieten wir Pausensport, Sportarbeitsgemeinschaften, Sportwettkämpfe und die Skifreizeit in Klasse 8 an.

Unser Schulsanitätsdienst - Schülern helfen Schülern - stellt die rechtzeitige und sachkundige Hilfe von Kranken und Unfallverletzten bis zum Beginn ärztlicher Behandlung sicher und unterstützt bei Schulveranstaltungen und Ausflügen. 

Einen weiteren Beitrag auf dem Weg zum Erwachsenwerden erfahren unsere Schülerinnen und Schüler durch die Erlebnispädagogik.

Die Ehrenamt Agentur qualifiziert Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 und 9 im Rahmen des Projektes 17-70 für die ehrenamtliche Tätigkeit als Begleiter für Senioren.

Die Benimm-AG organisiert mehrmals im Schuljahr "Knigge-Tage", die das rücksichtsvolle Miteinander von Schülerinnen und Schülern festigen.

Die Streitschlichter und das Schülergericht übernehmen einen wichtigen Beitrag bei der Übernahme von Verantwortung für die Schulgemeinschaft.